Fiat Dolce Vita Tour
Mit Fiat und AUTO BILD auf Italien-Tour: Voller Genuss im Fiat Cinquecento!
Für unsere Italien-Reise haben wir als Begleitung Fiat-Mitarbeiter Tim Schwirz (31) eingeladen. Mit ihm zusammen haben wir im Fiat 500 tolle Locations in Sestri Levante besucht und sind dem italienischen Lebensgefühl nahegekommen. Begeben Sie sich mit uns in die Heimat von Fiat und erleben Sie auf den folgenden Seiten das Dolce Vita-Gefühl und den vollen Genuss.
Zum 120-jährigen Jubiläum von Fiat haben wir uns in der Heimat des italienischen Autobauers umgeschaut. Finden Sie für Ihren nächsten Urlaubstrip mit dem Auto die besten Tipps für fünf verschiedene Regionen Italiens. Zum Start unserer Dolce Vita-Serie stellen wir das Städtchen Sestri Levante an der ligurischen Küste vor.
Die Eisdiele Gelateria K2 (in der Via Asilo Maria Teresa 14) ist außer im Januar elf Monate lang geöffnet, in den Sommermonaten täglich zwischen 10:00 und 24:00 Uhr. Besonderer Clou: Erster Eislieferservice der ligurischen Küste. Bestellen per App, Lieferung per Vespa. Ein Eis kostet je nach Größe zwischen 2,50 und 4 Euro, ein Kilogramm ist für 21 Euro zu haben. Der Lieferservice kostet einen Euro extra.
Genießen Sie unbedingt ein Eis in der Gelateria K2! Besitzer Nicola Pannozzo (45) hat den Geschmack Italiens eingefangen und verwöhnt seine Besucher mit über 45 Eissorten. Gelernt hat der Eismacher sein Handwerk vor knapp 20 Jahren von seinem Bruder.
Ein gutes Eis gehört zu Italien wie die Familie!“
Italien hat Leidenschaft. Und mit Leidenschaft sollte man leben, arbeiten, essen.
Nach einer kleinen Rundfahrt im Fiat 500 durch die Altstadt lohnt sich die Einkehr im Restaurant La Sciamadda Dei Vinaccieri Ballerini. Neben regionaler Küche bieten die Brüder Andrea und Daniele Ballerini Kurse zur Herstellung des original Pesto alla Genovese an. Tipp: Verspeisen Sie Ihr frisch gemachtes Pesto auf der ligurischen Trofie-Nudel.
Das La Sciamadda Dei Vinaccieri Ballerini (in der Via XXV Aprile 179) ist täglich ab 8:30 bis 23:00 Uhr geöffnet. Die Preise für Vorspeisen liegen zwischen 8 und 16 Euro, die Hauptgerichte kosten zwischen 9 und 20 Euro. Für nur 10 Euro sollten Sie die für Ligurien typische Pasta mit Pesto, „Trofie al pesto“, kosten.
Tradition verpflichtet! Ein gutes Produkt wird von Generation zu Generation weitergegeben und entwickelt.
Die Pasticceria Rossignotti wurde 1840 gegründet und bietet seither Süßwaren mit feinster Qualität. Der Familienbetrieb wird in sechster Generation geführt und beliefert sogar den Vatikan. Neben den unwiderstehlichen Leckereien ist der seit dem 19. Jahrhundert unveränderte Verkaufsraum mit seinen großen Vitrinen eine echte Attraktion.
Die Pasticceria Rossignotti (in der Via XXV Aprile 70) hat täglich von 8:00 bis 13:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Nach ausgiebigem Probieren bietet es sich an, die süßen Schätze auch als Mitbringsel für die Lieben zuhause einzupacken. Nicht verpassen sollten Sie die Spezialitäten Pandolce Genovese (Kuchen mit Rosinen, Orange und Pinienkernen; 1 kg für 22 Euro) und die Torrone Classico (Nougat mit Mandeln, ein Riegel für 11 Euro).
Italien steht für Kreativität, Wärme und gutes Essen!
Küchenchef Matteo Armaninu (48) und seine Köche erwarten Sie an einem wunderbaren Ort für einen gelungenen Tagesabschluss: dem Restaurant Dei Castelli. Genießen Sie – typisch italienisch – einen Aperitivo auf der Balkonterrasse mit dem einzigartigen Panoramablick über Sestri Levante und gönnen Sie sich ein Menü der Extraklasse.
Das Ristorante Dei Castelli (in der Via Penisola di Levante 26) ist Teil des 4-Sterne Grand Hotels Dei Castelli. Es liegt auf einer felsigen Halbinsel oberhalb Sestri Levantes. Küchenchef Armaninu verwöhnt seine Gäste mit regionalen frischen Produkten, in kreativen Gerichten arrangiert. Die 4-Gänge-Menüs kosten zwischen 60 und 70 Euro.